Sonntag, 16. Dezember 2018


Konkrete Fragen verlangen konkrete Antworten!

Wir wollen Neumünster
startet in die 2. Phase - die ersten Beratungstermine stehen:


Gruppen, Vereine und Initiativen, die sich ehrenamtlich oder bürgerschaftlich in Neumünster engagieren, erhalten bis Ende dieses Jahres kostenfreie Beratung bei Problemen oder Fragen, mit denen sie in ihrer täglichen Arbeit konfrontiert werden. Möglich macht dies eine Kooperation des Kulturbüros und der Integrierten Stadtentwicklungsplanung Neumünster mit der Zukunftsmacher-Akademie, einem Start-up der Kiel School of Sustainability der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. In den vergangenen Wochen konnten sich Engagierte um eine für sie maßgeschneiderte Beratung durch Experten bewerben. Jetzt stehen die ersten beiden Beratungstermine:

Wie gestalte ich Werbeplakate für die Mitgliederwerbung, die meine Zielgruppe ansprechen?
Uwe Steffen,  Art Director des Design-Studios „Alle Wetter“ berät die Freiwillige Feuerwehr Gadeland.
Im Anschluss an den exklusiven Beratungstermin für die Freiwillige Feuerwehr Gadeland, stellen die Beteiligten die Ergebnisse der Beratung kurz öffentlich vor. Vor allem bietet dieser Termin interessierten Engagierten Gelegenheit, Fragen zur Gestaltung von eigenen Werbemitteln an Uwe Steffen zu stellen und sich mit der Freiwilligen Feuerwehr Gadeland über deren umfangreiche Erfahrung in der aktiven Mitgliederwerbung auszutauschen. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen:
am Samstag, 17. November 2018, 16 - 17 Uhr
in die Bäckerei Andresen, Filiale Brot & Zeit am Großflecken 33, Neumünster, Tagungsraum im 1. OG

Wie gründe ich eine Genossenschaft?
Farnoush Bejnoud, Syndikusrechtsanwältin beim Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften e. V. berät die Neumünsteraner Initiative „Alles Lose".

Die Initiative, die sich im Rahmen der „Wir wollen Neumünster-Camps“ 2018 gegründet hat, plant die Gründung eines Unverpackt-Ladens als Genossenschaft in Neumünster. Im Anschluss an den exklusiven Beratungstermin für die Initiative „Alles Lose" stellen die Beteiligten die Ergebnisse der Beratung kurz öffentlich vor. Vor allem bietet dieser Termin interessierten Engagierten Gelegenheit, Fragen zur Gründung und Ausgestaltung einer Genossenschaft an Farnoush Bejnoud zu stellen und sich mit der Initiative „Alles Lose" über deren Erfahrung in der Planungsphase einer Genossenschaft auszutauschen. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen:
am Montag, 19. November 2018, 11 - 12 Uhr
ins Neue Rathaus, Großflecken 53, Neumünster, Sitzungsraum 1.6 im 1. OG Süd

Die Teilnahme an beiden Terminen ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich unter: Wir-wollen-NMS@neumuenster.de

Damit startet „Wir wollen Neumünster“, eine Initiative zur Stärkung von bürgerschaftlichem Engagement in Neumünster, getragen vom Kulturbüro und Integrierter Stadtentwicklungsplanung der Stadt Neumünster sowie der Zukunftsmacherakademie / Kiel School of Sustainability der Christian-Albrecht-Universität Kiel, in ihre zweite Phase. Die Initiative soll dazu beitragen, dass sich engagierte Bürgerinnen und Bürger in der Stadt noch stärker vernetzen, untereinander austauschen und unterstützen. Die Zukunftsmacherakademie hat sich auf die Förderung von bürgerschaftlichem Engagement und Nachhaltigkeit spezialisiert.